Willkommen!

Der Förderverein der Kita Riemenschneiderweg ist seit Herbst 2007 ein anerkannter gemeinnütziger Verein. Er wurde - in Zeiten knapper öffentlicher Kassen - mit dem Ziel gegründet, die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Kita materiell und ideell zu unterstützen. Insbesondere werden die Anschaffung von Spiel- und Lernmaterialien sowie zusätzliche Unterrichtsveranstaltungen (z. B. Theaterprojekte) gefördert.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt mindestens 18 € pro Halbjahr. Darüber hinaus freuen wir uns selbstverständlich über jede Spende, die dazu beiträgt, dass unsere Kinder viel erfahren, lernen und erleben können. Gerne können Sie auch aktiv an Projekten des Fördervereins oder der Kita mitwirken. Denn nur wer sich engagiert, kann etwas bewegen! Wir sind dankbar für jede Art der Unterstützung!

Treten Sie per E-Mail mit uns in Kontakt (info@kita-riemenschneiderweg.de) oder sprechen Sie uns an!

C. Abel, L. Harraß und A. Jungius (Vorstand)

Sommerfest/Tag der offenen Tür

Samstag, 24. Mai - wie immer im Garten der Kita (hier)

15:00 Uhr
Buntes Programm der Kinder
Musik, Tanz und Show

15:30 Uhr
Eröffnung des Buffets
Spiele und Aktionen für Groß und Klein im Garten

16:00 Uhr
Instrumental-Musikgruppe
Eltern und Erzieherinnen unserer Kita machen (Kinder)musik

16:15 Uhr
Führung durch die Kita mit der Leiterin

18:00 Uhr
Ausklang des Festes

Jetzt auch Neugeborene willkommen!

Seit Neuestem nimmt unsere Kita Neugeborene auf - zumindest, wenn ihre Eltern ebenfalls Dauergäste sind: Die Bartagamen haben Nachwuchs bekommen!




Weil der Förderverein das neue Terrarium der frischgebackenen Eltern finanziert hat, in dem sich die beiden "Alten" nun offenbar pudelwohl fühlen, hat uns folgender Dankesbrief unserer begeisterten Kitaleiterin erreicht:

Dank unseres Elternfördervereines haben wir ein neues Terrarium für unsere Bartagamen

Lange Zeit versuchte die Kita, für die drei immer größer werdenden Agamen ein größeres Becken zu bekommen.

Jetzt hat unser Förderverein dieses wunderbare Tierprojekt unterstützt, und der Erzieher André hat ein sehr großes und sehr schönes Becken gekauft. Es steht im Erdgeschoss links, und alle können es sich anschauen.

Die Tiere haben sich alsbald viel wohler gefühlt, und wir waren sehr überrascht, als wir Anfang Februar gut 20 kleine gelegte Eier im Sand fanden. Wie man weiß, müssen sich Tiere in der Gefangenschaft sehr wohl fühlen, wenn sie anfangen, für Nachwuchs zu sorgen.

Sofort wurde der Brutkasten aus dem Keller geholt, André besorgte ein spezielles Nahrungsmittel-Granulat, und die Eier wurden einzeln in die kleinen Behältnisse gelegt. Dort liegen sie jetzt bei 29 °C. Für uns heißt es nun warten, denn erst im Mai werden die kleinen Echsen schlüpfen. Wir sind sehr neugierig, ob uns das so gelingt.

Ohne die Mitglieder des Fördervereines wäre das nicht möglich gewesen. 
Vielen, vielen Dank !!!
B. Kalthoff, Kitaleiterin